Skilanglauf bei RUNFIT

 SPORT & FITNESS   ERNÄHRUNG   WELLNESS 

 Links

Sport & Fitness >> Sportarten
Skilanglauf
Skilauf ist seit Jahrtausenden eine Fortbewegungsform und hat sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu einer Freizeit- und Wettkampfsportart entwickelt. Skilanglauf ist aufgrund seiner gleitenden Fortbewegungsart sehr gelenkfreundlich und Herz und Kreislauf werden optimal trainiert. Man kann durch Skilanglauf eine ähnliche Trainingswirkung der Ausdauerleistung wie beim Joggen erzielen. Der gesamte Körper wird während der komplexen Bewegung trainiert. Es wird aber vor allem die Muskulatur der Beine, der Arme, der Brust und des Rückens beansprucht. Man sollte bei dieser Sportart auf eine richtige Ausrüstung achten. Diese muss den Sportler gegen Kälte, Nässe und Wind schützen und atmungsaktiv sein. Sie sollte bequem sein und eine große Bewegungsfreiheit ermöglichen, aber dennoch eng am Körper anliegen. Die Wahl der Ski ist stark abhängig vom Einsatzbereich. Man muss hier die Auswahl nach Einsteiger/ Untrainierte und fortgeschrittene Skilangläufer treffen, sowie zwischen der Technik (Klassisch oder Skating). Allgemein kann man zwischen Wax-, Nowax-, Allround- und Skating Ski unterscheiden.
Muskelgruppen
Risikogruppen
Durch Stürze kommt es häufig zu Knochenbrüchen, Zerrungen, Stauchungen und Bänderrissen. Der eigentliche Skilanglauf ist Verletzungsarm.
Skilanglauf Links
 
 
  Impressum   Beliebte Suchbegriffe   Orte
 
realisiert von DYNASOURCE (h4:0.01)